Zum Inhalt der Seite springen
Menü
Speisepläne
Suche
Bild:Logo Studierendenwerk Kassel

FAQ Corona / Covid 19

Fragen zum BAföG

Ich werde mein Studium nicht mehr in der Regelstudienzeit schaffen. Kann ich ein Semester länger BAföG bekommen? (23. September)

Ja. Die Regelstudienzeit verlängert sich für alle im Sommersemester 2020 und Wintersemester 2020/21 und Sommersemester 2021 immatrikulierten Studierenden um jeweils ein Semester. Das bedeutet, dass BAföG-Geförderte auch ein Semester länger BAföG bekommen, wenn ihre Regelstudienzeit bzw. Förderungshöchstdauer nach dem Stichtag 15. März 2020 endet.
Ganz wichtig: Ohne Antrag läuft nichts. Stellen Sie deswegen Ihren Weiterförderungsantrag so schnell wie möglich. Lassen Sie sich beraten, wenn Sie Fragen haben.

 

Ich kann den Leistungsnachweis zum Ende des vierten Semesters nicht erbringen. (23. September)

Das Sommersemester 2020 und auch das Wintersemester 2020/21 und Sommersemester 2021 werden als sogenannte „0-Semester“ gewertet. BAföG-Geförderte müssen den Leistungsnachweis daher erst ein bzw. zwei Semester später vorlegen. Lassen Sie sich beraten, wenn Sie Fragen dazu haben.

Ich habe mein Studium bisher selbst finanziert, stehe aber aufgrund der jetzigen Situation ohne Einkommen da.

Ob ein Anspruch auf BAföG-Förderung besteht, prüfen wir gern. Stellen Sie einen BAföG-Antrag, damit wir aktiv werden können. Auch das Team Sozialberatung und die Studienfinanzierungsberatung ist für Sie erreichbar und berät Sie per E-Mail oder am Telefon.

Wegen der momentanen Umstände kann ich die notwendigen Unterlagen nicht vollständig einreichen.

Für die Wahrung der Frist ist es wichtig, dass Sie erst mal den Antrag gestellt haben und die Bearbeitung beginnen kann. Grundsätzlich ist es natürlich am besten, wenn alle vorhandenen Unterlagen gleich dazugepackt werden. Sollten Unterlagen fehlen, können Sie diese aber auch später noch einreichen. Wir schreiben Ihnen, was genau fehlt.

Wegen der Corona-Pandemie möchte ich ein Urlaubssemester einlegen.

Grundsätzlich wird ein Urlaubssemester durch die Universität Kassel nur beim Vorliegen bestimmter Gründe gewährt, beispielweise wegen einer Erkrankung, die ein ordnungsgemäßes Studium ausschließt, oder für Mutterschutz und Elternzeit. Die Corona-Pandemie ist zurzeit noch keiner dieser Beurlaubungsgründe. Zudem ist ein Urlaubssemester immer als Pause vom Studium zu werten. In dieser Zeit hat man keinen Anspruch auf eine BAföG-Förderung, weil kein Studienbetrieb stattfindet. Gegebenenfalls kommen während eines Urlaubssemesters alternative Leistungen nach dem SGB II (Grundsicherung) infrage. Deswegen raten wir, sich wegen der Finanzierung eines Urlaubssemesters im Voraus gut beraten zu lassen, zum Beispiel durch unser Team Sozialberatung.

Meine Eltern sind oder ein Elternteil ist akut von der aktuellen Situation betroffen und haben/hat kein Einkommen mehr oder ein kleineres (z.B. durch Kurzarbeit). Ändert sich dadurch mein BAföG-Anspruch?

Wenn Sie wegen der Höhe des elterlichen Einkommens bisher kein BAföG oder nicht den Höchstsatz bekommen haben, können Sie die Einkommenssituation Ihrer Eltern / des Elternteils neu prüfen lassen. Das geht mit dem so genannten Aktualisierungsantrag. Wir prüfen dann, ob sich in anderer BAföG-Anspruch ergibt, oder passen die BAföG-Höhe an. Das Formular gibt es hier.

Ich arbeite in einem systemrelevanten Beruf. Wird das beim BAföG berücksichtigt? (23. Juni)

Ja. Damit sich ein Engagement in systemrelevanten Berufen für BAföG-Geförderte lohnt, wird zusätzliches Einkommen, das Sie ab dem 1. März 2020 in einer systemrelevanten Tätigkeit erzielt haben, nicht angerechnet. Und zwar solange, bis der Bundestag das Ende der Pandemie erklärt hat. Das gilt sowohl für eine neu aufgenommene Arbeit als auch für aufgestockte Arbeitszeit. Wenn Sie schon vorher in einem systemrelevanten Beruf gearbeitet haben, wird das Einkommen daraus weiter in der bisherigen Höhe angerechnet, zusätzliche Stunden bleiben aber anrechnungsfrei.
Die Sonder-Regelung gilt nicht für Ihre Eltern, Geschwister oder andere Angehörige. Und sie gilt auch nicht für Einkommen aus Pflichtpraktika etc. (§ 23 Absatz 3 BAföG).
Welche Berufsgruppen als systemrelevant gelten, ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. (Siehe unter anderem: https://www.gesetze-im-internet.de/bsi-kritisv/BSI-KritisV.pdf , https://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/186/1918699.pdf). Wenn Sie unsicher sind, ob Sie in einer der betreffenden Berufsgruppen tätig sind, sprechen Sie mit Ihrer BAföG-Beraterin / Ihrem BAföG-Berater.

 

 

Ich habe weitere Fragen zum BAföG.

Viele Informationen rund ums BAföG finden Sie auf www.bafög.de zusammengestellt. Antworten bekommen Sie außerdem auch von uns. Fragen Sie uns per Telefon oder E-Mail. Wir helfen Ihnen gern weiter.

 

Fragen zur Studienfinanzierung außerhalb von BAföG

Könnte ich als jobbende Studentin, als jobbender Student auch Kurzarbeitergeld erhalten?

Nein, leider nicht. Jobbende Studierende sind in der Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung versicherungsfrei. Daraus folgt: Wer nicht in die Arbeitslosenversicherung einzahlt, kann auch kein Kurzarbeitergeld herausbekommen.

Das Team Sozialberatung und die Studienfinanzierungsberatung sind auch jetzt für Sie erreichbar und beraten Sie per E-Mail oder Telefon.

 

Was kann ich tun, wenn ich jetzt meine Krankenversicherung, Miete, Handyrechnung etc. nicht bezahlen kann?

Melden Sie sich aktiv bei Ihrer Krankenversicherung, Ihrer Wohnungsvermietung, Ihrem Handyvertragsunternehmen, für den Rundfunkbeitrag bei beim ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice und bitten Sie um eine Verlängerung der Zahlungsfristen und eventuell um eine Mahnsperre. Vielleicht können Sie vorerst auch einen verringerten Betrag zahlen.

Das Team Sozialberatung und die Studienfinanzierungsberatung sind auch jetzt für Sie erreichbar und beraten Sie per E-Mail oder Telefon.

 

Habe ich bei Jobverlust oder ausbleibenden Lohnzahlungen aktuell Anspruch auf ALG II-Leistungen?

Das kommt nur ausnahmsweise in Betracht: In Härtefällen, z.B. bei unverschuldetem Wegbrechen der Finanzierung und weit fortgeschrittenem Studium, können Leistungen als Darlehen nach § 27 Abs. 3 SGB II vom Jobcenter geprüft werden. Fragen Sie telefonisch oder per E-Mail beim Team Sozialberatung nach, ob ALG II oder andere Sozialleistungen infrage kommen.

Ich habe meinen Job verloren. Wo gibt es Job-Angebote?

Vielleicht werden Sie auf den Seiten der Arbeitsagentur fündig.
Gerade jetzt suchen bestimmte Branchen händeringend nach Verstärkung:

-    Lieferdienste für Essen und Getränke
-    Supermärkte, Lebensmittelgeschäfte
-    Gebäude-Reinigungen
-    Tankstellen
-    In der Landwirtschaft als Erntezeithelfer*in: www.daslandhilft.de
-    Apotheken
-    Drogerien
-    Poststellen
-    Krankenhäuser
-    Callcenter
-    Babysitting

 

Ich habe Fragen zu meinem Minijob, wer kann mir da weiterhelfen?

Je nachdem, welche Art von Tätigkeit Sie haben bzw. wie Ihr Vertrag gestaltet ist, gibt es hier Infos für Sie:


www.minijob-zentrale.de/DE/01_minijobs/01_basiswissen/01_grundlagen/09_corona_faq/node.html

Ich bin neben dem Studium selbständig/freiberuflich tätig und habe durch die behördlichen Anordnungen meine Aufträge verloren oder kann sie nicht ausführen. Habe ich Entschädigungsansprüche nach dem Infektionsschutzgesetz (IFSG)?

Lesen Sie dazu nach auf:

https://wirtschaft.hessen.de/wirtschaft/corona-info/soforthilfe-fuer-selbststaendige-freiberufler-und-kleine-betriebe

Sollten Sie von einer Maßnahme nach IfSG betroffen sein, lassen Sie sich am besten so schnell wie möglich telefonisch beraten. Das Studierendenwerk Kassel bietet donnerstags eine fachkundige und kostenlose Rechtsberatung für Studierende per E-Mail oder Telefon an.

 

Wo bekomme ich finanzielle Hilfe? Muss oder kann ich einen Kredit aufnehmen?

Bei Fragen zu finanziellen Hilfen wenden Sie sich an die Sozialberatung des Studierendenwerks. Falls Sie einen Studienkredit in Erwägung ziehen, holen Sie sich verschiedene Angebote ein und vergleichen diese sorgfältig. Am besten informieren Sie sich vorab bei der Studienfinanzierungsberatung per Telefon oder E-Mail. Hier bekommen Sie Antworten zu den Themen KfW-Studienkredit, Bildungskredit und Stipendien.

 

Wie finanziere ich den Studienabschluss? Ich muss ein Semester oder Jahr länger studieren, wie schaffe ich das finanziell?

Neben dem KfW-Studienkredit und dem Bildungskredit gibt es noch das zinslose Studienabschlussdarlehen vom Studierendenwerk, momentan auch nur per Mail zu beantragen unter abschlussdarlehen((at))studierendenwerk.uni-kassel.de, und die zinslose Studienabschlusshilfe vom BAföG. Bitte wenden Sie sich direkt an Ihre BAföG-Beraterin oder Ihren BAföG-Berater.

Fragen zum Aufstiegs-BAföG (AFBG)

Wie wirkt sich die Corona-Krise auf das AFBG aus? (14. Mai)

Während einer laufenden Förderung sollen Geförderten keine Nachteile entstehen. Sie bekommen AFBG-Leistungen auch dann weiter aufs Konto, wenn die laufende Fortbildungsmaßnahme wegen der pandemiebedingten Schließung Ihrer Bildungseinrichtungen unterbrochen wurde. Auf den Seiten des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst (HMWK) finden Sie weitere Informationen.

Was ist mit Lehrgängen, deren Beginn verschoben oder abgesagt wird?

Fortbildungsmaßnahmen, die pandemiebedingt nicht planmäßig beginnen oder ausfallen oder auf unbestimmte Zeit verschoben werden, können erst mit Durchführung der Maßnahme gefördert werden. Sollten Sie bereits einen Bewilligungsbescheid erhalten haben, prüfen wir in jedem Einzelfall, ob es bei der Bewilligung bleiben kann. Zeiträume vor dem tatsächlichen Beginn einer Maßnahme sind grundsätzlich nicht förderfähig.

Wie wird die Schließung bei der Berechnung von Fehlzeiten berücksichtigt?

Bei pandemiebedingten Schließungen von Schulen oder anderen Bildungseinrichtungen bleiben entsprechende Fehlzeiten bei der Prüfung der regelmäßigen Teilnahme nach § 9a AFBG außer Betracht.

Was ist, wenn ich selbst erkranke und nicht mehr teilnehmen kann?

Sind Schulen oder andere Bildungseinrichtungen nicht geschlossen, können Geförderte aber wegen eigener Krankheit (Corona-Infektion) selbst nicht an der Maßnahme teilnehmen, greifen die üblichen Regelungen des § 7 AFBG. Dann gilt die Maßnahme als wegen Krankheit unterbrochen. Die Förderung wird in diesem Fall bis zu drei Monate weitergeleistet und bei Wiederaufnahme fortgesetzt.

Andere Beratungsthemen

Ich mache mir große Sorgen wegen der Veränderungen gerade durch Corona. Sie stellen mein Leben auf den Kopf. Mit wem kann ich darüber reden? (7. April)

Es gibt eine #offenesohr-Telefonsprechzeit der Psychologischen Beratungsstelle des Studierendenwerks. Rufen Sie an. Telefon ‪0561 804 2800, montags, 13-14 Uhr, donnerstags, 11-12 Uhr.

Die Beratungsstelle bietet auch Telefon- und Videoberatungen an. Am besten schicken Sie zur Terminvereinbarung eine Mail an beratung((at))studierendenwerk.uni-kassel.de oder rufen einfach an: Telefon ‪0561 804 2800.‬‬‬‬‬

Beide Angebote richten sich sowohl an diejenigen, die zum ersten Mal mit uns sprechen möchten, als auch an diejenigen, die schon vor Corona in einem Beratungsprozess waren.

Hier haben wir Ihnen weitere Kontakte und Anlaufstellen für den Notfall zusammengefasst.

 

Ich brauche juristischen Rat - bekomme ich trotz Corona eine Rechtsberatung?

Sie erreichen den Rechtsberater per Mail oder Telefon donnerstags zwischen 14 und 16.30 Uhr.

Kinderbetreuung

Sind die Kinderbetreuungseinrichtungen des Studierendenwerks geöffnet?

Ja. Dabei gelten strenge Hygiene- und Abstandsregelungen. Bitte informieren Sie sich beim jeweiligen Kita-Team über alles, was Sie jetzt wissen und beachten müssen.

CampusCard / Mensa

Kann ich wieder in der Mensa essen oder eine Pause in der Cafeteria machen?

Hier können Sie sehen, welche Mensen und Cafeterien in Kassel und Witzenhausen mit welchem Angebot geöffnet sind. Kommen Sie unbesorgt vorbei - natürlich halten wir in allen Mensen und Cafeterien sämtliche Corona-Auflagen strikt ein.

 

Was wird jetzt aus meinen Bonuspunkten auf der CampusCard?

Keine Angst, die verfallen nicht. Die gesammelten Bonuspunkte können weiter an den Kassen der geöffneten Mensen und Cafeterien eingelöst werden.

 

Kann ich meine CampusCard weiterhin aufladen und validieren? (8. März 2021)

An den Standorten, an denen Mensen und/oder Cafeterien geöffnet sind, finden Sie auch die Aufwerter zum Aufladen der CampusCard. Hier können Sie nachlesen, wo genau die Aufwerter stehen. Auch die Validier-Stationen sind zugänglich.

Kann ich auch jetzt CampusCard-Guthaben übertragen oder auszahlen lassen?

Ja, alle eingehenden Anträge werden bearbeitet. Und wenn Sie CampusCard-Fragen haben, schreiben Sie uns an campuscard((at))studierendenwerk.uni-kassel.de Wir antworten gern.

Studentisches Wohnen

Ich habe die Zusage der Uni Kassel bekommen, mich aber noch nicht um eine Wohnung oder ein Zimmer gekümmert. Kann ich das auch nach der Einreise vor Ort machen? (8. März 2021)

Aufgrund der Einreise- und Quarantänebestimmungen empfehlen wir dringend, nur anzureisen, wenn Sie bereits ein Zimmer / eine Wohnung sicher haben. Denn falls Sie aus einem Corona-Risikogebiet kommen, müssen Sie sich nach Ihrer Ankunft auf direktem Weg in Ihr Zimmer / Ihre Wohnung und in eine zehn- bis 14-tägige häusliche Quarantäne begeben.
Bewerben Sie sich daher so schnell wie möglich um einen Platz in einem Wohnheim in Kassel oder Witzenhausen.
Falls Sie auf dem privaten Wohnungsmarkt nach freien Zimmern suchen, werden Sie eventuell bei der Privatwohnungs-Börse des Studierendenwerks fündig.

 

Hier finden Sie die aktuellen Einreisebeschränkungen

 

Ich komme aus dem Ausland in mein Wohnheim Kassel oder Witzenhausen. Muss ich etwas beachten? (16. Oktober 2020)

Menschen, die sich während der letzten vierzehn Tage vor der Einreise in einem Corona-Risikogebiet aufgehalten haben, müssen direkt nach ihrer Ankunft in Hessen direkt in häusliche Quarantäne gehen und das für ihren Wohnort zuständige Gesundheitsamt informieren. Während der Quarantäne darf man keine Besuche empfangen. Das gilt auch dann, wenn man keine Symptome zeigt. Alles Weitere regelt das Gesundheitsamt.
Falls Sie jetzt Fragen zu Ihrem Aufenthalt im Wohnheim haben, wenden Sie sich bitte an Ihre Sachbearbeiterin.


Kassel: Meldeformular für Einreisende, Aktuelle Verordnungen der Stadt Kassel
Witzenhausen: Aktuelle Hinweise für die Stadt Witzenhausen, Informationen zu Infektionskrankheiten

 

Einreisebeschränkungen seit dem 6. Juli 2020

Da ich aus einem Risikogebiet komme, muss ich nach meiner Ankunft in Kassel direkt in häusliche Quarantäne. Gibt es Hilfen für die Ankunft und die erste Zeit danach? (11. März 2021)

Wenn Sie einen Mietvertrag für ein Wohnheimzimmer des Studierendenwerks in Kassel oder Witzenhausen abgeschlossen haben, können wir Sie unterstützen. Wenden Sie sich deswegen bitte an Ihre Wohnheimsachbearbeiterin.

Was sie in der Quarantäne beachten müssen, erfahren Sie in der Quarantäne-Handreichung der Uni Kassel.

Schlüsselübergabe: Bitte nehmen Sie zwei Wochen vor Ihrer Ankunft in Kassel telefonisch oder per E-Mail Kontakt zu Ihrer Wohnheimsachbearbeiterin auf, um einen Termin für die Übergabe der Schlüssel und des Zimmers zu vereinbaren. Teilen Sie spätestens dann mit, dass Sie in Quarantäne gehen müssen.
Den Schlüssel zu Ihrem Zimmer bekommen Sie an einem so genannten „Keyboy“ - Ihre Wohnheimsachbearbeiterin wird Sie darüber informieren, wie das geht.
Falls die Keyboy-Schlüsselübergabe nicht möglich sein sollte, trifft sich jemand vom Team Studentisches Wohnen mit Ihnen zum vereinbarten Termin am Wohnheim.  Dort wird man Ihnen unter Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln die Schlüssel aushändigen.
Sollte im Zimmer etwas nicht funktionieren oder nicht Ihren Erwartungen entsprechen, können Sie das online mitteilen.

 

Ausstattung: Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Wohnheimsachbearbeiterin, wie Ihr Zimmer ausgestattet ist. Überlegen Sie, welche Utensilien Sie außerdem in der ersten Zeit benötigen und was Sie davon selbst mitbringen können. Denn Sie dürfen während der häuslichen Quarantäne nicht einkaufen gehen oder ansonsten Ihr Wohnheimzimmer verlassen. Das Studierendenwerk bietet verschiedene Starterpakete mit Küchengerät und Wäscheteilen an. Falls Sie sich dafür interessieren, schreiben Sie eine E-Mail an Ihre Wohnheimsachbearbeiterin. Diese wird dann das Organisatorische mit Ihnen klären.

 

Lebensmittel: Für die Zeit der häuslichen Quarantäne werden Sie Lebensmittel benötigen. Da Sie während der Quarantäne-Zeit nicht selbst einkaufen dürfen, brauchen Sie dabei Unterstützung. Auf kassel-hilft.de finden Sie eine Reihe von Organisationen, die eventuell die Einkäufe für Sie übernehmen können. Hier engagieren sich ehrenamtliche Helferinnen und Helfer. Bitte erkundigen Sie sich rechtzeitig danach, ob jemand zur Verfügung steht. Verschiedene Supermarktketten bieten einen Lieferdienst per Post an. Informationen zu Preisen und Konditionen gibt es online.

 

  • Der DAAD eröffnet die Möglichkeit, internationalen Studierenden Mehrkosten, die durch eine ggf. erforderliche coronabedingte Quarantäne entstehen, zu erstatten. Hierunter sind solche Kosten zu verstehen, die in direktem Zusammenhang mit der Quarantäne (beispielsweise für Hotelübernachtungen) oder zur Vermeidung der Quarantäne (beispielsweise Coronatest) anfallen. Bitte wenden Sie sich bei Bedarf an Ihre Wohnheimsachbearbeiterin.

Was muss ich beachten, wenn ich im Wohnheim in häusliche Quarantäne muss? (11. März 2021)

Während der häuslichen Quarantäne dürfen Sie die Wohnung bzw. das Zimmer nicht verlassen. Auch Müll rausbringen, zum Briefkasten oder zum Einkaufen gehen ist nicht erlaubt.
Wenn Sie in einer Wohngemeinschaft leben, müssen vermutlich alle Mitbewohnerinnen und Mitbewohner ebenfalls in Quarantäne. Zuverlässige Informationen dazu bekommen Sie vom zuständigen Gesundheitsamt. Die Hygienevorschriften müssen unbedingt eingehalten werden. Auf www.infektionsschutz.de finden Sie Informationsplakate zum Downloaden und Ausdrucken. Wichtig ist, sich regelmäßig die Hände zu waschen und die Sanitärräume und die Küche gut zu reinigen. Außerdem sollten Sie alle Räume, besonders aber gemeinsam genutzte Räume so oft wie möglich, mindestens aber viermal am Tag für je 10 Minuten durchlüften.

 

Ich muss in häusliche Quarantäne – was ist mit meiner Wohngemeinschaft? (11. März 2021)

Zuverlässige Informationen dazu bekommen Sie vom zuständigen Gesundheitsamt. Im Allgemeinen wird unterschieden zwischen Wohngemeinschaft und so genannter Flurgemeinschaft. In einer Wohngemeinschaft gilt die Quarantäne normalerweise für alle Personen, bei einer Flurgemeinschaft reicht es aus, im eigenen Zimmer zu bleiben und die Gemeinschaftsräume so wenig wie möglich und ausschließlich dann zu betreten, wenn keine weiteren Personen sich darin aufhalten. Wichtig: Teilen Sie Haushaltsgegenstände wie beispielsweise Geschirr und Wäsche nicht mit anderen Personen. Nach Benutzung gemeinsam genutzter Sanitärräume und Küchen müssen Sie diese direkt reinigen.

Muss ich Nachbarinnen und Nachbarn oder das Studierendenwerk bzw. den Vermieter/die Vermieterin informieren, wenn ich in Quarantäne muss? (20. August 2020)

Nein, in der Regel nicht. Es sei denn, Sie hatten in letzter Zeit direkte persönliche Kontakte. Wenn Sie im Wohnheim wohnen und zum Beispiel beim Einkaufen Unterstützung benötigen, können Sie sich telefonisch oder per Mail an Ihre Wohnheimtutorin / Ihren Wohnheimtutor wenden, um sich mit anderen im Wohnheim zu vernetzen. Sie können auch Ihre Sachbearbeiterin kontaktieren. Sie prüft dann gern, wie wir Sie unterstützen können.

Ich kann wegen Corona meine Wohnheimmiete nicht zahlen. Was passiert jetzt? (11. März 2021)

Bitte sprechen Sie so rasch wie möglich mit Ihrer Wohnheim-Sachbearbeiterin.

Wegen Corona kann ich nicht wie geplant abreisen. Kann ich mein Wohnheimzimmer länger behalten? (11. März 2021)

Falls Sie wegen Corona nicht abreisen können und Ihr Wohnheimzimmer länger als geplant behalten möchten, wenden Sie sich bitte so schnell wie möglich an Ihre Sachbearbeiterin. Sie klärt mit Ihnen, ob Sie das Zimmer behalten oder in ein anderes umziehen können.

Ich brauche dringend andere Informationen in Sachen Wohnheim - Mietvertrag, Ein- und Auszug, Kündigung ...

Bitte wenden Sie sich an Ihre Wohnheimsachbearbeiterin. Sie wird alles Nötige mit Ihnen klären. Auch wenn zurzeit keine persönlichen Sprechzeiten stattfinden, erreichen Sie das Team Studentisches Wohnen per E-Mail und Telefon.

Bild:Logo Universität KasselBild:Logo Kassel