Zum Inhalt der Seite springen

Universitätsplatz 1, 34127 Kassel        Tel +49 561 804-25 52: Mo. - Do. 10-15 Uhr, Fr. 10-12 Uhr        E-Mail infotheke((at))studierendenwerk.uni-kassel.de

Menü
Speisepläne
Suche
Bild:Logo Studierendenwerk Kassel

Bildungskredit - Förderungsart und Antrag

Ziel des Bildungskreditprogramms ist die finanzielle Unterstützung von Studierenden in fortgeschrittenen Ausbildungsphasen, beim Bachelor ab dem 3. Semester. Der Bildungskredit ist unabhängig vom eigenen Einkommen und dem der Eltern oder Ehegatten.

 

Der Bildungskredit bietet folgende Konditionen

  • Kreditvolumen 1.000 bis 7.200 Euro
  • wahlweise bis zu 24 Monatsraten
  • monatliche Raten in Höhe von 100, 200 oder 300 Euro (frei wählbar)
  • einmalige Abschlagszahlung in vollen Hunderterbeträgen bis zu 3.600 Euro
  • variabler Zins (1% Aufschlag auf den 6-Monats-Euribor) wird 1x im Semester angepasst
  • keine Bearbeitungsgebühr

Man kann für jeden Bildungsabschnitt einen Bildungskredit beantragen (einen für den Bachelor und einen weiteren für den Master).

Der Bildungskredit zahlt bis zum 36. Geburtstag und für den Erstabschluss bis zum 12. Hochschulsemester, darüber hinaus mit dem ausgefüllten Formular "Abschlussprüfung" (siehe "Bildungskredit beantragen", Punkt 5). Für jeden weiteren Abschluss sind dann die Hochschulsemester nicht mehr ausschlaggebend.

 

Rückzahlung
Vier Jahre nach der ersten Auszahlungsrate ist der Kredit in monatlichen Raten von 120 Euro zurückzuzahlen. Er kann jederzeit ganz oder teilweise vorzeitig zurückgezahlt werden, ohne dass zusätzliche Kosten oder Gebühren anfallen. Bei einer erneuten Förderung für einen weiteren Ausbildungsabschnitt werden die Rückzahlungsraten gestundet.

 

Bildungskredit beantragen
Online unterwww.bildungskredit.de  beantragen und innerhalb von 14 Tagen postalisch (oder als Mailanhang) Folgendes an das Bundesverwaltungsamt schicken:

  1. Kopie des Personalausweises
  2. Kopie der Studienverlaufsbescheinigung. Bitte markieren Sie auf dieser die Hochschulsemester, die über der Tabelle im Text stehen und gegebenenfalls auch Ihre Urlaubssemester.
  3. Leistungsnachweis: Das Formular "Zwischenprüfung" des Bundesverwaltungsamts (zu finden im  Download-Center) vom Prüfungsamt ausfüllen und abstempeln lassen.  Beim Bachelor werden die Leistungen der ersten beiden Semester (oder 60 Credits) gefordert, bei anderen Studiengängen die Leistungen der ersten vier Semester. Beim Antrag für den Master muss das Bachelor- oder Diplom-Zeugnis beigelegt werden.
  4. Gegebenenfalls Anforderungen für ausländische Studierende beachten (Formular "Aufenthaltsstatus", zu finden im Download-Center)
  5. Gegebenenfalls Formular "Abschlussprüfung" beilegen (zu finden im Download-Center) bei Überschreiten der zwölf Hochschulsemester für den Erstabschluss
  6. Wenn es um eine Einmalzahlung geht, brauchen Sie eine studienbedingte Begründung (Semesterbeiträge, Bücher, Kosten zur Erstellung der Abschlussarbeit, Anschaffung von PC oder Laptop etc.)

Mit dem Bewilligungsbescheid wird ein Vertragsangebot der KfW (Rahmenkreditvertrag) versandt. Der Antragsteller nimmt das Vertragsangebot durch Unterschrift an. Eine "Beglaubigung" ist nicht erforderlich, es genügt stattdessen eine Unterschriftsbestätigung.

Zur Identifizierung autorisiert sind deutsche Banken/ Kreditinstitute mit Sitz in der EU und deren Niederlassungen im weiteren Ausland.

Die Bearbeitung dauert ungefähr acht Wochen.

 

Kontakt
Bundesverwaltungsamt
Abt. IV Bildungskredit
Telefon +49 228 99 358 4492
Fax +49 228 99 358 4850
bildungskredit((at))bva.bund.de 
www.bildungskredit.de
Adresse
50728 Köln

Bild:Logo Universität KasselBild:Logo Kassel